drewke Future Cup - Modus

Startberechtigt sind Junioren und Junge Reiter mit den Leistungsklassen 1,2 und 3.

 

Sieger des drewke Future Cup ist, wer nach drei Etappen die meisten Punkte hat. Es zählt die Summe aller drei Finalprüfungen. Die jeweils ersten fünfzehn Platzierten erhalten Punkte. Der Gesamtsummensieger ist Gewinner des drewke Future Cup.

 

Jeder Teilnehmer darf mit zwei Pferden je Prüfung starten. Nur das bessere Ergebnisse je Reiter zählt für die Wertung. Der Toursieger erhält einen Wanderpokal, der bei zweimaligen Gewinn in Folge oder dreimaligen Gewinn insgesamt behalten werden darf.

 

Da die Nachwuchsförderung das erklärte Ziel der Serie ist, erhalten die Teilnehmer der Plätze 1-7 im Gesamtranking nach Abschluss der Serie alle einen exklusiven Lehrgangsplatz bei Kaiser Johannsmann. Der Lehrgang findet statt vom 20.-22. Oktober 2017 auf der Anlage des Elbdörfer und Schenefelder Reit- und Fahrvereines. Nimmt ein Teilnehmer seinen Lehrgangsplatz nicht wahr, rückt der Nächstplatzierte nach.

 

Das drewke Future Cup Punktsystem:

 

1. Platz = 16 Punkte

2. Platz = 14 Punkte

3. Platz = 13 Punkte

4. Platz = 12 Punkte

5. Platz = 11 Punkte

6. Platz = 10 Punkte

7. Platz = 09 Punkte

8. Platz = 08 Punkte

9. Platz = 07 Punkte

10. Platz = 06 Punkte

11. Platz = 05 Punkte

12. Platz = 04 Punkte

13. Platz = 03 Punkte

14. Platz = 02 Punkte

15. Platz = 01 Punkte

 

Bei Punktgleichheit im Gesamtranking am Ende des drewke Future Cup zählt die bessere Platzierung im Tourfinale in Schenefeld.

 

drewke Future Cup Etappen 2017
22. - 25. Juni 2017 Fehmarn-Pferde-Festival Schleswig-Holstein 06. - 09. Juli 2017 28. Landesturnier Redefin Mecklenburg-Vorpommern 17. - 20. August 2017 Sommerturnier Schenefeld Schleswig-Holstein
Impressum